Happy Winter Suppe

Happy Winter Suppe

Happy Winter Suppe

Der heutige Post verspätet sich etwas aufgrund des gestrigen Foodkomas. Wir waren nämlich bei Freunden eingeladen und haben herrlich gespeist! Das alles wäre kein Problem, wäre der Herbst/Winter nicht ein laufender Anlass für fettes Essen und bei Freunden oder auf Weihnachtsfeiern. Ich brauche zum Ausgleich dann auch mal was Leichteres, das sich trotzdem wie Soulfood anfühlt! Jetzt habe ich meine perfekte Suppe gefunden und  schmeckt  wie Sommer, Winter, Weihnachten und Thailand zugleich!

Ein bisschen unbezahlte Schleichwerbung voraus: Ohne meinen Gemüsehäcksler von Fissler könnte ich nicht mehr leben. Er schneidet wirklich alles was ich will, und das schon seit einem Jahr scharf wie am ersten Tag.  Deswegen war auch das kleinschneiden des gesamten Gemüse kein Problem. Mit einem Häcksler ist das Gericht inkl. Zubereitung in guten 30 Minuten am Tisch und bringt euch viele gute Vitamine mit Urlaubsfeeling!

800 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 pkg Bio-Suppengemüse (mit Karotten, Pastinaken, Selleriewurzel), gehackt
3 rote Spitzpaprika, gehackt
1/2 daumengroßes Stück Ingwer, gehackt
1 Stück Bio-Zitronenschale
100 ml Kokosmilch
1 EL Zitronensaft
ca. 1 EL Gefrorene Kräuter: Petersilie, Dille, Schnittlauch
1/2 TL getrockneten Thymian
Salz, frischgemahlener Pfeffer und Chilliflocken nach geschmack.

  1. Karotten, Pastinaken, Selleriewurzel und Ingwer schälen. Zuerst Zwiebel und Knoblauch fein häckseln. Gemeinsam mit der Gemüsebrühe zum kochen bringen und ca. 10 Minuten köcheln
  2. Währenddessen nacheinander das Suppengemüse und die drei Spitzpaprika häckseln. Die Kräuter, wenn nötig, fein hacken. Suppengemüse, Paprika, Ingwer und Zitronenschale dazugeben und 15 Minuten köcheln lassen. Kokosmilch hinzugeben und weitere 2 Minuten köcheln.
  3. Zitronensaft unterrühren. Die Suppe mit dem Stabmixer glattpürieren. Mit Salz, Chilliflocken und Pfeffer abschmecken und Kräuter einrühren.

One thought on “Happy Winter Suppe

  1. Pingback: Vollkornpasta mit Petersilienpesto und gerösteter Paprika - Versuchsküche

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code