Bärlauch Spinat Strudel mit Joghurt Sauce

Bärlauch Spinat Strudel mit Joghurt Sauce

Bärlauch Spinat Strudel mit Joghurt Sauce

Wow dieses Jahr ist die Bärlauch Saison so früh dran, dass ich sie selbst fast übersehen habe. Ich war total überrascht dass schon Bärlauch wächst, aber die Freude war umso größer! Das wunderbare an Bärlauch ist das köstliche Knoblauch Aroma ohne Knoblauch Geruch danach. Bärlauch und Spinat sind sowieso best friends und deshalb durften sie sich auch gemeinsam in meinen Strudel gesellen! Dazu einen ganz simplen Joghurt Dip und fertig ist das Frühlingsrezept!  zum Rezept

Zlevenka

Zlevenka

Zlevenka

Ich werde oft nach typisch Kroatischen Gerichten gefragt. Die Österreichische und die Kroatische Küche sind,  zumindest was den Norden Kroatiens betrifft, aber gar nicht so verschieden. Deswegen fällt es mir manchmal schwer diese Frage zu beantworten. Die Zlevenka ist aber definitiv ein Teil der Antwort. Diese Süßspeise wird vor allem in der Region Međimurje gegessen und ich selber hatte schon seit meiner Kindheit keine. Deswegen hab ich’s jetzt mal selbst ausprobiert

zum Rezept

Orientalische Kichererbsen Pfanne mit Hackfleisch und Gemüse

Orientalische Kichererbsen Pfanne mit Hackfleisch und Gemüse

Orientalische Kichererbsen Pfanne mit Hackfleisch und Gemüse

Ärgert ihr euch auch wenn es in Supermärkten faschiertes Hackfleisch nur in 500 g Packungen gibt? Ich bin nun mal keine vierköpfige Familie. Mit dem Faschiertem vom Vortag musste ich also schnell etwas neues zaubern. Und so entstand dieser Rezept aus der Kategorie Resteverwertung. Kichererbsen kaufe ich inzwischen übrigens nur noch die getrockneten. Auch wenn das einlegen nervt, es lohnt sich. Ich finde sie schmecken viel knackiger als wenn sie in der Dose über Monate in Flüssigkeit aufweichen.  zum Rezept

Kräuterforelle in Backpapier mit Ofenkartoffeln & Fenchel

Kräuterforelle

Kräuterforelle

Seit ein paar Jahren fahr ich schon mit der Familie jeden Sommer ein paar Tage nach Kroatien, ans Meer. Wir sind dort in einem kleinen Örtchen, ohne Supermarkt und mit nur einem Strand. Es ist herrlich ruhig dort. Die Ruhe zu genießen ist auch wirklich schön, aber schon ein halbes Jahr im voraus, fangen wir alle an vom Essen zu reden. Jeden Abend gibt es frischen Fisch, Istra Bitter und Schnaps. Die Frau des Chefs kocht noch persönlich und wir alle stellen uns erst Tage später auf die Waage. Das alles ist für Grund genug auch mal im kalten Winter mit dem Essen ein bisschen Urlaubsfeeling nach Wien zu holen.

zum Rezept