Dinkel Flammkuchen mit Ricotta

Dinkel Flammkuchen mit Ricotta

Dinkel Flammkuchen mit Ricotta

Heute war mir nach Flammkuchen. Die fertigen Teige sind zwar wirklich lecker aber zu groß für eine Person. Und wenn man den Teig selbst macht kann man ihn auch aus Dinkelmehl machen, was ich inzwischen lieber mag als Weizen. Flammkuchen ist auch ein perfektes Restlessen, denn man kann drauf legen was der Kühlschrank her gibt. Ich hatte noch einen Ricotta offen, deshalb verwende ich statt wie normalerweise Sauerrahm diesmal Ricotta als Grundierung. Darauf kam Schinken, Lauch, Tomaten und Zwiebel. Überbacken wird das ganze mit Bergkäse.

Zutaten:
Für 1 Person

Teig:
125g Dinkelmehl
1 Teelöffel Olivenöl
50ml Wasser
Salz

Belag:
Schinken
Tomate
Zwiebel
Lauch
Bergkäse
Ruccola

How to:

  1. Für den Teig Dinkelmehl, Olivenöl, lauwarmes Wasser und eine Prise Salz verkneten.
  2. Kneten bis der Teig nicht mehr klebt.
  3. In Frischhaltefolie wickeln und dreißig Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Teig dünn ausrollen.
  5. Mit Ricotta bestreichen und nach Lust und Laune belegen.
  6. Bergkäse Würfel darüber streuen.
  7. Bei 220 Grad 15 Minuten backen.
  8. Wer mag kann nach dem Backen noch Ruccola darüber streuen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code