Fauler Honig-Bananen-Strudel

Fauler Honig-Bananen-Strudel

Fauler Honig-Bananen-Strudel

Zugegebenermaßen waren wir wohl etwas faul beim Bloggen in letzter Zeit. Besser gesagt ich. Die letzten Wochen habe ich zur hälfte im Ausland verbracht. Aus beruflichen und urlaubsbedingten Gründen, aber Zeit zum Einkaufen oder gar tatsächlich kochen blieb leider herzlich wenig.


Diesen Sonntag war ich zum ersten mal seit langer Zeit wieder wirklich zu Hause und ich dachte mir, ich tue mir mal was gutes. Ich frühstücke so gerne süß und habe deshalb letzten Sommer mal frische Apfel-Limette Strudeln gemacht. Diesmal wollte ich das ganze noch fauler und ohne eine Reibe probieren. Voila, der faulste Strudel aller Zeiten war geboren. Dieser dauert mit Backzeit keine 20 Minuten, somit ist er auch perfekt für einen faulen Netflix & Chill Nachmittag!

8 Mini-Strudel

1 pckg Blätterteig
2 Bananen
½ Tütchen Bio-Zitronenschale
1 ½ TL milder Waldhonig
etwas Butter

  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Strudelteig mit Backpapier auf einem Blech ausrollen und achteln.
  2. Die Bananen ebenfalls achteln
  3. Ein wenig Butter auf jedes Achtel schmieren, zwei Stück Banane drauflegen. Mit etwas Honig beträufeln und mit Zitronenschale bestreuen
  4. Aus den Achteln kleine Strudelchen formen und das Blech für ca. 15 Minuten in den Backofen schieben.

PS: Wenn ihr z.B. Milchschokolade obenauf legen möchtet, oder die Strudelchen mit Eigelb bestreichen wollt, könnt ihr das gerne ausprobieren. Mit Kochschokolade hat das leider bei mir nicht so gut geklappt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code