Forelle in Salzkruste

Forelle in Salzkruste

Forelle in Salzkruste

Dieses Rezept fällt in die Kategorie “vor Gästen angeben”. Wenn man den Fisch mit der Salzkruste serviert und dann vor den Gästen aus seiner Kruste befreit sind staunende Blicke garantiert. Dabei ist die Zubereitung gar nicht schwierig. Ich habe mich für steirische Forellen entschieden, funktioniert aber natürlich mit allen anderen Fischen.

Zutaten:

3 Forellen
2 Knoblauchzehen
10 Thymianzweige
2 kg Meersalz grob
2 Rosmarinzweige
1 Bund Petersilie
1 Chili
4 Eiklar
1 Biozitrone (Schale zum Verzehr geeignet)
Olivenöl

How to:

  1. Forelle waschen und trocken tupfen.
  2. Petersilie, Chili, Knoblauch, und die Hälfte der Thymianzweige klein schneiden, Zitrone abreiben. Alles mit 4 Esslöffel in Mörser grob zerstampfen.
  3. Forellen mit Pfeffer und Zitronensaft würzen.
  4. Forellen mit Kräuter Öl Mischung einreiben und den Rest in die Bauchhöhle geben.
  5. Restlicher Thymian und Rosmarin klein hacken und mit dem Salz mischen.
  6. Eiklar zu Schnee schlagen und unter das Salz mischen.
  7. Auf einem Backblech ein Salzbett machen. Die Forellen darauf legen und mit Salz völlig umschließen.
  8. Bei 170 Grad im Rohr 35 Minuten backen.
  9. Herausnehmen und Salzkruste abklopfen.

Dazu gab es bei mir schnell gebratenen Chinakohl und Karotten. Alles wenig gewürzt denn der Fisch sollte im Vordergrund stehen.

Forelle in Salzkruste

Forelle in Salzkruste

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code