Geburtstagsmenü Teil 1 – Gebratene Hühnerkeulen in Erdnusssauce

Hühnerkeulen in Erdnusssauce

Hühnerkeulen in Erdnusssauce

Ihr lieben! Am 4.3.2014 haben wir hier bei Versuchsküche unseren ersten offiziellen Post gemacht! Seit dem ist schon einiges passiert.. Mehr als 200 von euch folgen uns auf Facebook, viele von euch kommen regelmäßig wieder, mit manchen haben wir auch schon in der Comment Section über die Rezepte gesprochen. Als hätten wir’s geplant, hatten wir auch noch letzte Woche das Glück in der Cooking als “Blog der Woche” gefeatured zu werden! Bei dem tollen Jahr mussten wir das einfach feiern!

Und da dachten wir uns, was könnte denn eine bessere Feier sein, als mal wieder gemeinsam zu kochen und mit 2-3 Gläschen Wein anzustoßen. Als Festtagsmahl haben wir uns Hühnerkeulen auf eine außergewöhnliche Art ausgesucht und diesmal sogar ein Dessert zubereitet. Und während ich hier Tippe hab ich noch den schönen, satten Duft der Erdnusssauce in der Nase, also an dieser Stelle Danke! Danke! Danke! von uns beiden, auf ein weiteres tolles Jahr und noch mehr herrliches Essen!

für 2 Personen

4 Hühnerkeulen (Ober- und Unterkeule)
1 getrocknete Chilischote, entkernt
1 Zwiebel
1/2 daumengroßes Stück Ingwer, geschält und kleingehackt
2 große Tomaten, gewürfelt
1 EL Tomatenmark
2 EL Erdnussöl
2 Loorbeerblätter
75 g Erdnussmus
2 Zucchini, in 1 cm dicken Scheiben

Salz & frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

  1. Die Keulen waschen und trockentupfen. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Keulen darin von beiden Seiten scharf anbraten
  2. Chili, Zwiebel und Ingwer hinzufügen und glasig dünsten. Tomaten und Tomatenmark untermischen und 3-4 Minuten anschmoren. 4 EL Wasser hinzufügen, salzen und Loorbeerblätter einlegen. Dann ca. 20 Minuten zugedeckt auf kleiner Hitze köcheln lassen.
  3. Das Erdnussmus mit 1/4 Liter Wasser glatt mischen und mit der Zucchini zu den Keulen geben. Bei mittlerer Hitze weitere 20 Minuten offen köcheln Lassen.
  4. Zum Servieren die Keulen auf Teller legen, die Sauce abschmecken und dann die Keulen mit Sauce und Zucchinischeiben übergießen.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code