Gemüselasagne mit Ricotta

Gemüselasagne mit Ricotta

Gemüselasagne mit Ricotta

Heute gibt’s einen italienischen Klassiker neu interpretiert: Lasagne. Statt der klassischen Bechamelsauce verwende ich diesmal Ricotta. Der macht die Lasagne genauso cremig, ist aber nicht so aufwendig und leichter. In die Form kommt, was der Kühlschrank an Gemüse hergibt: Bei mir waren es Zucchini, Melanzani und Erbsen.

Zutaten:

Für 4 Personen:

Spinat Lasagneblätter
1 Packung Ricotta
1 Melanzani
1 Zucchini
300 g Erbsen
Parmesan
1 Dose geschälte Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Basilikum, Oregano
Suppenwürze
Prise Zucker

Olivenöl

How to:
Zuerst wird die Tomatensauce gekocht:

  1. Zwiebel würfelig schneiden und in Olivenöl andünsten.
  2. Mit den geschälten Tomaten aufgießen, Tomaten zerdrücken.
  3. Mit Basilikum, Oregano, Suppenwürze, Salz, Pfeffer,einer Prise Zucker und Knoblauch würzen.
  4. Eine halbe Stunde köcheln lassen.

Jetzt zur eigentlichen Lasagne:

  1. Die Melanzani in Scheiben schneiden, ca halben Zentimeter dick. Einsalzen. Eine halbe Stunde stehen lassen, abwaschen, abtupfen. Damit entfernt man die Bitterstoffe.
  2. Die Zucchini ebenfalls in Scheiben schneiden.
  3. Die Auflaufform mit Olivenöl einölen.
  4. Als unterste Schicht wenig Tomatensauce.
  5. Darauf eine Lage Lasagneblätter.
  6. Den Ricotta verühren und ein Drittel davon auf die erste Lage Blätter schmieren.
  7. Darauf eine Lage Gemüse: Zucchini und Melanzani schichten und Erbsen darüber streuen.
  8. Danach eine Tomatensauce Schicht.
  9. Nochmal das ganze: Lasagneblätter, Ricotta, Gemüse, den Rest der Tomatensauce.
  10. Eine letze Lage Lasagneblätter darauf  Ricotta, Gemüse und als Abschluss mit Parmesan bestreuen.
  11. Bei 220 Grad im Ofen ca 40 Minuten backen, fertig ist die Lasagne wenn der Käse schön gebräunt ist.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code