Overnight Grillgemüse Sandwich

Grillgemüse Sandwich

Overnight Grillgemüse Sandwich

Es gibt Sandwiches und es gibt Hauptmahlzeiten die man zwischen zwei Brotscheiben packt, damit man das Gefühl hat, man esse doch nur ein Sandwich. Das heutige Rezept gehört eindeutig zum Zweiteren. Zumindest konnte ich mir einreden, dass das Gemüse die Angelegenheit wahnsinnig gesund macht und somit besser als das Essen aus der Kantine ist. In meinem Sandwich weiß ich ja schließlich selbst, was drin ist. Ordentlich satt war ich nach dem leckeren Mittagessen aber auch.

Wer sich davor fürchtet, dass die ganze Angelegenheit mit Brot vielleicht zu trocken sein könnte, braucht das nicht zu tun. Dadurch, dass das Sandwich über Nacht im Kühlschrank ziehen kann, arbeiten sich das Pesto und die Grill-Öle gut ins Brot ein.

1/3 Baguette
1 EL Basilikumpesto
1/3 Süßkartoffel
70 g Champignons
½ rote Paprika
½ kleine Melanzani
2 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen

1 Handvoll Rucola

  1. Die Melanzani in dünne Scheiben schneiden. Von beiden Seiten gut salzen und ca. 10 Minuten stehen lassen um die Bitterstoffe herauszuziehen.
  2. Währenddessen den Ofen auf 180° vorheizen, die Knoblauchzehen fein hacken, die Süßkartoffel schälen und ebenso wie die Champignons in dünne Scheiben schneiden. Die Paprika als ganze Viertel schneiden.
  3. Die Melanzani gut abspülen und abtupfen. In einer größeren Schüssel mit dem Olivenöl vermischen
  4. Die trockenen Melanzani durchs Öl ziehen und in einer heißen Pfanne von beiden Seiten anbraten.
  5. Währenddessen die Süßkartoffeln mit etwas Wasser und Öl in einen Bräter und dann für ca. 35 min in den Ofen geben. In den letzten 10 Minuten die Champignons dazugeben.
  6. Die gebratenen Melanzani beiseite legen und dasselbe Öl für den Paprika verwenden. Diesen unter wenden braten, bis sich die Haut langsam beginnt abzulösen.
  7. Das Baguette durchschneiden und beide Seiten mit Basilikumpesto einschmieren.
  8. Zuerst die Melanzani, dann Paprika, Süßkartoffeln und Champignons ins Baguette stapeln und mit der Brotoberseite zudecken. Das Ganze mit Bäckerfaden gut zusammenbinden und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
  9. Vor dem Servieren frischen Rucola drauf geben

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code