Picknick-Tipp: Zucchini-Feta-Täschchen

Zucchini Feta Täschchen

Zucchini Feta Täschchen

“Ladi dadi wie Slick Rick mag ich die Party, doch ich nenne sie Picknick” – das rappten Fanta 4, die guten alten Picknick Fans, schon in den 90ern. Wir Versuchsköchinnen haben auch was für das Essen im freien mit guten Freunden und Musik über. Allein schon weil alles was man so isst, ausgenommen Salate, im praktischen Fingerfood-Format kommen muss!

Derjenige, der keine Häppchen mag, werfe also den ersten Stein. Für alle anderen haben wir jetzt im Mai unsere Picknick reihe eingeführt. Diese Zucchini-Blätterteigtäschchen sind einfach super köstlich!

für ca. 4 Personen

2 Zucchini
2 Knoblauchzehen
6 EL Olivenöl
250 g Feta
250 g Champignons
2 TL Oregano, getrocknet
100 g schwarze Oliven, entsteint
2 Pkg Blätterteig
grobes Meeressalz

1. Von einer Zucchini acht dünne Scheiben schneiden, die restliche Zucchini klein schnipseln. Die geschälten Knoblauchzehen mit etwas Salz mithilfe eines Mörsers pastenähnlich zermahlen und mit der Hälfte des Olivenöls vermischen. Falls kein Mörser im Haushalt vorhanden ist, Knoblauch klein hacken und mit Salz und Olivenöl vermischen.

2. Champignons klein hacken und gemeinsam mit der gehackten Zucchini und dem restlichen Öl kurz in einer Pfanne anbraten.

3. Oliven in Scheiben schneiden. Die angebratenen Champignons, Zucchini und Oliven in einer Schüssel vermischen. Feta drüberkrümeln und Oregano dazugeben. Backofen auf 200 °C vorheizen.

4. Den Blätterteig auf einem Blech ausrollen und achteln. In jedes Achtel 2-3 EL der Gemüse-Feta Mischung geben. Jeweils mit einem TL der Knoblauch-Öl Masse beträufeln und die Ecken der Achteln zur Mitte hin zusammenschlagen. auf jede Teigtasche mit etwas Öl eine Zucchini “kleben”.

5. Das erste Blech in den Ofen schieben und 15 min backen. Währenddessen das zweite Blech vorbereiten. Hier kann sich die Backzeit dann schon etwas verkürzen, also besser schon nach 10 Minuten nach dem Rechten sehen.

6. Vor dem Servieren auskühlen lassen.

PS: Solltet ihr Lust auf einen Dipp haben, bietet sich auch ein Naturjoghurt mit etwas Knoblauch und ein paar Kräutern an.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code