Rote Kartoffeln und Osterschinken

Rote Kartoffeln und Osterschinken

Rote Kartoffeln und Osterschinken

Hattet ihr alle auch so ein schönes Osterfest wie wir? Nadja und ich sind über die Feiertage nach Hause zu unseren Familien gereist. In der Steiermark gibts bei uns traditionell eine kalte Osterjause und ich freue mich auch immer darauf, mir dann ein bisschen vom übrig gebliebenen Schinken nach Wien mitnehmen zu können!

zum Rezept

Tripple Cheese Focaccia

Tripple Cheese Focaccia

Tripple Cheese Focaccia

Bald ist Ostern und so sehr ich mich auch auf die Jause und das Eierpecken freue, Osterbrot war noch nie meins. In Kroatien essen wir zur Jause Weißbrot, so wie zu allem anderen. Dieses süße Rosinenbrot war noch nie meins und ich hab erst recht nicht verstanden, warum ich das jetzt auch noch mit pikanten Aufstrichen und Kren kombinieren soll.

zum Rezept

Oster-Eiaufstrich

Eiaufstrich

Eiaufstrich

Normalerweise würden wir uns nicht so schnell wieder dem Thema Aufstrich widmen, aber es ist Ostern und ich weiß nicht wie es euch geht, aber nach mittlerweile drei Osterjausen hintereinander fällt es mir schwer noch an Osterschinken plus hartgekochte Eier zu denken. Aber was sollen wir machen, von beidem gibt es noch genug im Kühlschrank und Essen verfallen zu lassen, ist bei uns hier in der Versuchsküche keine Option!

zum Rezept

Ostermenü: Bärlauchrisotto mit rosa gebratener Entenbrust

Bärlauchrisotto mit rosa gebratener Entenbrust

Bärlauchrisotto mit rosa gebratener Entenbrust

Zuerst einmal: Frohe Ostern ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet ein wunderbares Fest mit viel tollem Essen! Wir haben Ostern natürlich bei unseren Familien in der Steiermark verbracht.
Ostern in der Steiermark bedeutet vor allem eins: Fleisch! Und einmal im Jahr gehört das für mich auch so. Auf die traditionelle Osterjausn am Karsamstag mit mindestens 5 verschiedenen Sorten Gselchtem, Würstel, Pasteten, Eiern, Bauernbrot und natürlich ordentlich Kren, freue ich mich schon Wochen davor.
Am heutigen Ostermontag durfte dann ich ran an den Kochtopf und servierte meiner Familie mein diesjähriges Ostermenü: Bärlauchrisotto mit gebratener Entenbrust. Für den Bärlauch musste ich schon einige Geschäfte abklappern, die Bauern am Markt schüttelten nur den Kopf, doch wer war der Retter in der Bärlauchnot: Nah & Frisch! Ja den gibt’s am Land tatsächlich noch! Da werden Kindheitserinnerungen wach… Einmal habe ich versucht Kastanien die ich im Wald gefunden habe, bei Nah & Frisch gegen Süßigkeiten zu tauschen. Leider wollte niemand auf meinen Deal eingehen… Auf jeden Fall ergatterte ich die letzte Packung Bärlauch und mein Ostermenü war gerettet.
Risottos sind gar nicht so schwierig und mühsam wie alle tun, man muss gar nicht “dauernd“ rühren, alle 3 Minuten reicht, immer schön mit Suppe begießen und das wird schon!
Ich sitze während ich diese Zeilen tippe schon wieder im Zug nach Wien. Im Gepäck: Tonnen an Gselchtem… zum Rezept