Avocado-Pesto mit Vollkorntagliatelle

Avocado-Pesto

Avocado-Pesto

Ich wollte jetzt schon seit ewigen Zeiten ein Avocado-Pesto ausprobieren. Als großer Nudelliebhaber hab ich zwar ein paar Saucenrezepte im Repertoire, aber ein Pesto habe ich noch nie gemacht. Ich war wirklich überrascht wie schnell die Zubereitung geht und wie erfrischend die Zitrone dann beim Essen schmeckt. Die Vollkorn-Tagliatelle mit Avocado-Pesto sind ab jetzt meine absolute Lieblings-Sommer-Pasta!

Übrigens muss man für dieses Pesto nicht mal den Mörser anpatzen. Ein tiefer Teller und ein Aufbewahrungsglas reichen für die Produktion völlig aus.

für 2 Personen

1 Avocado
20 g Pinienkerne
5 getrocknete Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 Chillischote
Saft einer halben Zitrone
1 handvoll getrocknetes Basilikum
1 handvoll Petersilie, frisch
2 EL Olivenöl
Salz & frischgemahlener Pfeffer nach Geschmack
200 g Vollkorntagliatelle
Hefeflocken nach Geschmack

  1. Avocado entkernen und in einem tiefen Teller mit der Gabel wie beim Guacamole machen zerdrücken. Die Zitrone über der zedrückten Avocado auspressen. So behält sie auch schön ihre Farbe.
  2. Chillischote entkernen, Knoblauch schälen und alles inklusive der getrockneten Tomaten kleinschneiden und mit den Pinienkernen, dem Basilikum und der Petersilie der Avocado untermischen.
  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, in das Aufbewahrungsglas füllen und Olivenöl beimischen.
  4. Leicht gesalzenes Wasser zum Kochen aufstellen und Tagliatelle nach Packungsangabe zubereiten.
  5. Die Nudeln dann abtropfen, reichlich mit Pesto verrühren und nach Geschmack mit Hefeflocken bestreuen.

PS: falls ihr Hefeflocken noch nicht kennt, sie schmecken leicht nach Parmesan und leicht nach Hefeteig. Ich streu sie am liebsten über meine Pasta.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code