Versuchskueche goes Flohmarkt: Mini Dinkelstrudel in drei Variationen mit Zucchinimus Dip

 

Mini Dinkelstrudel mit Zucchinimus Dip

Mini Dinkelstrudel mit Zucchinimus Dip

Ich bin richtig aufgeregt, zum ersten Mal kommen unsere Köstlichkeiten an die Öffentlichkeit. Denn wir haben einen Stand beim Fress und Flohmarkt. Die Entscheidung fiel relativ spontan, deshalb hieß es schnell noch Visitenkarten drucken und vorallem standen wir vor der Frage: Was kochen wir?
Wie meistens wird Nina sich ums Dessert kümmern, ich bin irgendwie nicht so der Back-Typ. Obwohl gebacken hab ich schlussendlich doch: Pikante Mini Dinkelstrudel mit Zucchinimus Dip.
Ich habe mich für drei Variationen entschieden: Die griechische mit Spinat und Schafskäse. Die italienische mit Honigschinken, Ruccola und Gorgonzola und die Grüne mit Brokkoli und einer leichten Chilinote. Den ganzen Samstag verbrachte ich also in der Küche, zum Glück war es gestern nicht so heiß. Bin schon gespannt wie es unseren Versuchskaninchen schmeckt!

Die griechische Variante: Spinat – Schafskäse – Dinkelstrudel

Dinkel Spinatstrudel

Dinkel Spinatstrudel

Zutaten
für 12 Ministrudel:

1 Packung Dinkelstrudelteig (kaufe meistens den vom Hofer, mit dem bin ich sehr zufrieden)
1 Packung Blattspinat tiefgekühlt
1 Packung Feta
50 g gehackte Mandelstifte
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebel

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

How to:

  1. Die Mandelstifte ohne Fett in einer Pfanne bräunen
  2. Klein gehackte Zwiebel in Olivenöl anschwitzen
  3. Knoblauchzehen gepresst kurz mitbraten
  4. aufgetauten Blattspinat in die Pfanne geben
  5. Weich dünsten und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen
  6. Den Spinat abkühlen lassen
  7. Mandelstifte und zerbröselten Feta unterrühren
  8. In einer Packung Strudelteig sind normalerweise 4 Blätter. 2 übereinander legen. In 6 Rechtecke schneiden. (ca 10×15 cm) Eine Packung ergibt 12 Ministrudel.
  9. Ein rechteckiges Strudelstück mit der Spinatmasse belegen.
  10. Seitlich einschlagen(siehe Bild) und zusammenrollen. Das Rollen braucht ein bisschen Fingerfertigkeit, aber nach dem 3. oder so hat man den Dreh herausen.
  11. Am Schluss mit verquirltem Ei zusammenkleben.
  12. Mit Ei bestreichen.
  13. Sesam darüberstreuen
  14. Bei 180 Grad 30 min backen.

 

Die italienische Variante: Honigschinken – Ruccola – Gorgonzola Dinkelstrudel

Italienischer Dinkel Strudel

Italienischer Dinkel Strudel

Zutaten
für 12 Ministrudel:

1 Packung Dinkelstrudelteig
150 g Honigschinken in Scheiben
150 g geriebenen Gauda
1 Packung Ruccola
150 g Gorgonzola

How to:

  1.  In einer Packung Strudelteig sind normalerweise 4 Blätter. 2 übereinander legen. In 6 Rechtecke schneiden. (ca 10×15 cm) Eine Packung ergibt 12 Ministrudel.
  2. Ein Strudelstück mit einem Blatt Schinken, ein paar Ruccolablättern und klein gewürfeltem Gorgonzola belegen.
  3. Seitlich einschlagen und zusammenrollen.
  4. Am Schluss mit verquirltem Ei zusammenkleben.
  5. Mit Ei bestreichen.
  6. Mit geriebenem Gauda bestreuen.
  7. Bei 180 Grad 30 min backen.

Die grüne: Brokkoli Dinkelstrudel

Zutaten
für 12 Ministrudel:

1 Packung Dinkelstrudelteig
3 Eier
1 Brokkoli
1 Becher Creme fraiche
100 g Gauda

Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Chiliflocken, getrockneter Oregano

How to:

  1. Den Brokkoli in Röschen reißen, auch den Stiel kann man verwenden, einfach in kleine Scheiben schneiden um mitkochen.
  2. In heißem gesalzenen Wasser kochen.
  3. Nach 3 Minuten ein drittel der Röschen heraus nehmen und kalt abschrecken und zur Seite geben.
  4. Den Rest weich kochen lassen.
  5. Kalt abschrecken.
  6. Den weich gekochten Brokkoli mit Creme fraiche pürieren.
  7. Mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und Muskatnuss würzen
  8. 3 Dotter unterrühren
  9. Die zur Seite gestellten Röschen in kleine Röschen reißen und unter die Masse rühren.
  10. Den Gauda klein würfeln und auch unter die Masse rühren.
  11. In einer Packung Strudelteig sind normalerweise 4 Blätter. 2 übereinander legen. In 6 Rechtecke schneiden. (ca 10×15 cm) Eine Packung ergibt 12 Ministrudel.
  12. Ein Strudelrechteck mit der Brokkolimasse bestreichen.
  13. Seitlich einschlagen und zusammenrollen.
  14. Am Schluss mit verquirltem Ei zusammenkleben.
  15. Mit Ei bestreichen.
  16. Mit getrocknetem Oregano bestreuen.
  17. Bei 180 Grad 30 min backen.

Also lecker sind alle drei Strudel, am aufwändigsten ist der Brokkoli Strudel.
Dazu gibt es ein Arabisches Zucchinimus als Dip

Arabisches Zucchinimus

Arabisches Zucchinimus

Zutaten:

500 g Zucchini
130 g Feta
Saft einer halben Zitrone
Halber Teelöffel geriebener Kreuzkümmel
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Chilipulver

How to:

  1. Zucchini würfelig schneiden und in Olivenöl weich braten.
  2. Auskühlen lassen.
  3. Mit Feta pürieren.
  4. Eine Knoblauchzehe hineinpressen.
  5. Halben Teelöffel geriebenen Kreuzkümmel unterrühren.
  6. Saft einer halben Zitrone hineinpressen.
  7. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen.
  8. Im Kühlschrank eine Stunde ziehen lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code